1. Nachdem nun ein "Lucido" erstellt wurde, kann mittels eines speziellen Pauspapiers die Zeichnung auf das Elfenbein übertragen werden. Zuerst wird das Lucido auf dem Plättchen ausgerichtet und zentriert. Danach mit 3 Klebepunkten auf dem Untergrund fixiert. Jetzt kann man das Pauspapier dazwischen schieben und mittels einer stumpfen Nadel die Konturen nachziehen.
     
  2. Durch das Pauspapier erfolgt nun die Übertragung der Vorzeichnung auf das Elfenbein. Danach werden mit einem feinen Pinsel und den entsprechenden Farben die Konturen der Figur gemalt. Nach Fertigstellung der Konturen, wobei insbesondere der Ausdruck der Augen getroffen werden muss, beginnt man den Hintergrund zu malen. Hierzu wird meisten ein Pinsel in der Stärke 5 oder 6 verwendet.

Damit sich die verschiedenen Farbtöne des Hintergrundes mischen, wird zärtlich durch ein Metall - oder Plastikröhrchen ein warmer Hauch über die Farben gegeben. Durch die Wärme und Feuchtigkeit des Atems können die Farben, diesmal mit einem Pinsel der Stärke 6 - 8, verwischt werden. Es entsteht somit eine Mischfarbe für den Hintergrund. Danach müssen diese Farben trocknen, bevor, ebenfalls in dieser Technik, Haut, Gesicht oder Bekleidung gemalt werden.

Erst dann kann mit der "Riunitura" begonnen werden.